Entspannung am Arbeitsplatz (Migros-Zeitung)

Dank Pausen kein Clown

Lese gerade in der aktuellen Migros-Zeitung einen Artikel über Entspannung. Da wird geschrieben, dass es wichtig ist, mit seinen Kräften nachhaltig umzugehen – vor allem im Job. Ein kurzes Innehalten steigere die Leistungsfähigkeit!

Wow, ein solcher Artikel freut mich als Entspannungstrainer natürlich. In meinen Vorträgen erwähne ich die Leistungssteigerung auch als einen von vielen Vorteilen der Entspannung.

Und schon nur deswegen, empfehle ich allen Arbeitgebern, ihren Mitarbeitern mindestens das Erlernen des Autogenen Trainings zu ermöglichen. Jedes Mal wenn einer der Mitarbeiter, während der Arbeitszeit für zwei Minuten die Augen schliesst, kann man sich ob der gewonnenen Leistungssteigerung freuen.

Als Familienvater empfehle ich ein Entspannungstraining auch für alle Eltern. Denn auch in der Freizeit ist es wichtig, kurz runterzufahren, um dann wieder frisch und energiegeladen für seine Lieben da zu sein. Ein ausgebrannter Mensch bringt seinem Umfeld rein gar nichts – nein, er schadet sogar.

Also könnte man schon sagen, Entspannung ist cool 🙂 !!! Auf jeden Fall bleibt man durch Entspannung cool!

Hier noch die Kurztipps aus dem Migros-Magazin:
Während der Entspannung nicht stören lassen; aufrecht hinsetzen und vier Mal langsam und tief ein und ausatmen; mit geschlossenen Augen die Gedanken wahrnehmen und ohne sie festzuhalten wieder gehen lassen; dies während mindestens 5 Minuten weitermachen und stets ruhig ein und ausatmen.

Klar, so kann man es auch machen und mit der Zeit, kommt man in eine leichte Entspannung. Wer jedoch ein Entspannungsverfahren erlernen will, bei dem man sich richtig tief entspannen und erholen kann, der weiss ja, wo er sich melden kann 😉 .

Ich finde es schon sensationell, dass die Migros einen Artikel darüber verfasst hat. Es ist Zeit, dass sich die Menschen wieder etwas gönnen und sich Gutes tun!