Weltweite, unaufhaltsame Epidemie rollt auf uns zu!

Habe nachfolgenden, ernstgemeinten Witz soeben im HPZ’s-Power Letter gelesen und für diesen Beitrag übernommen.

„Eine weltweite Epidemie verbreitet sich mit rasender Schnelligkeit!
Die WHO befürchtet, dass Milliarden Individuen in den nächsten zehn Jahren infiziert werden. Hier folgen die Hauptsymptome dieser schrecklichen Krankheit:

1. Die Neigung, sich durch seine eigene Intuition leiten zulassen, anstatt unter dem Druck von Ängsten, aufgezwungenen Ideen und Verhaltensweisen, die in der Vergangenheit konditioniert wurden, zu leiden.

2. Totaler Verlust der Fähigkeit, sich Sorgen zu machen.

3. Ein konstantes Wohlgefühl beim Wertschätzen von Menschen und Dingen, was zur Folge hat, dass man andere nicht mehr verändern will.

4. Das Bestreben, sich selbst zu ändern, um für die eigenen Gedanken, Gefühle, Emotionen, den eigenen Körper, das materielle Leben und die Umgebung auf eine positive Art zu sorgen.

5. Rezidivierende (wiederkehrende) Anfälle von Lächeln. Einem Lächeln, das danke sagt und das ein Gefühl von Einheit aufbaut mit allem, was lebt.

6. Eine stets weiter wachsende Empfänglichkeit für Einfachheit, Lachen und Freude.

7. Immer häufigere Momente, in welchen man mit seiner Seele in Non-Dualität kommuniziert, was ein angenehmes Gefühl von Zufriedenheit und Glück verursacht.

8. Befriedigung darin finden, dass man sich wie ein Mensch verhält, der Fröhlichkeit und Freude bringt anstatt Kritik oder Gleichgültigkeit.

9. Die Fähigkeit, alleine, im Paar, in einer Familie und Gemeinschaft auf eine gleichberechtigte Art zu leben, ohne Opfer/Täter oder Retter spielen zu wollen.

10. Ein Gefühl von Verantwortlichkeit und Glückseligkeit, dass man der Welt seine Träume von einer harmonischen und friedlichen Zukunft und einer Welt im Überfluss schenken will.

11. Totale Akzeptanz der eigenen Anwesenheit auf der Erde und der Wille, sich jeden Moment zu entscheiden für das, was schön, gut, wahr und lebendig ist.

Wenn sie weiterhin in Angst, Abhängigkeit, Konflikten, Krankheit und Konformismus leben wollen, vermeiden sie dann um jeden Preis jeden Kontakt mit Menschen, welche diese Symptome zeigen, denn dieser Zustand ist äusserst ansteckend.
Falls sich bei Ihnen schon Symptome zeigen, müssen Sie wissen, dass Ihr Zustand wahrscheinlich hoffnungslos ist. Medizinische Behandlungen können für kurze Zeit einzelne Symptome unterdrücken, aber das unausweichliche Fortschreiten der Krankheit kann nicht aufgehalten werden.“

In diesem Sinne wünsche ich allen, die sich mit dieser Krankheit schon angesteckt haben und denen, die sich davon anstecken werden :-), alles Gute und Liebe zum bevorstehenden Jahreswechsel.

Geniesse Dein Leben

Ich wünsche Dir Zeit

Engel_Zeit.1

Eigentlich ist das Jahresende eine verrückte Zeit. Draussen wird es langsam kälter, dunkler und somit auch ruhiger. Die Natur macht ihren Winterschlaf, steht fast still und wir Menschen, bereiten uns auf das besinnliche, ruhige und harmonische Weihnachtsfest vor. Aber in dieser Zeit, ist bei uns Menschen nichts mit Ruhe und Harmonie. Wir hetzen und rennen durch den Dezember und manchmal wünschten wir uns einfach mehr Zeit. Eigentlich wäre es ja ganz einfach! Man müsste nur wieder mal Nein sagen können, sich wieder mal etwas Zeit nehmen, auf seine innere Stimme hören und etwas für seine Bedürfnisse tun. Kraft tanken, um gestärkt wieder weiter zu schreiten.

Ich muss mich immer wieder an der Nase nehmen und mich schon fast zwingen, einen Gang runterzuschalten. Diese Zeit nutze ich dann, um mich zu besinnen und das ablaufende Jahr Revue passieren zu lassen und Pläne für das kommende Jahr zu schmieden.

Und da bin ich über ein Gedicht gestolpert, das mir in dieser Zeit hilft und das ich gerne mit Dir teilen will.

Ich wünsche Dir Zeit

Ich wünsche dir nicht alle möglichen Gaben.
Ich wünsche dir nur, was die meisten nicht haben:
Ich wünsche dir Zeit, dich zu freun und zu lachen
und wenn du sie nützt, kannst du etwas draus machen.

Ich wünsche dir Zeit für dein Tun und dein Denken,
nicht nur für dich selbst, sondern auch zum Verschenken.
Ich wünsche dir Zeit – nicht zum Hasten und Rennen,
sondern die Zeit zum Zufriedenseinkönnen.

Ich wünsche dir Zeit – nicht nur so zum Vertreiben.
Ich wünsche, sie möge dir übrigbleiben
als Zeit für das Staunen und Zeit für Vertraun,
anstatt nach der Zeit auf der Uhr nur zu schaun.

Ich wünsche dir Zeit, nach den Sternen zu greifen,
und Zeit, um zu wachsen, das heisst, um zu reifen.
Ich wünsche dir Zeit, neu zu hoffen, zu lieben.
Es hat keinen Sinn, diese Zeit zu verschieben.

Ich wünsche dir Zeit, zu dir selber zu finden,
jeden Tag, jede Stunde als Glück zu empfinden.
Ich wünsche dir Zeit, auch um Schuld zu vergeben.
Ich wünsche dir: Zeit zu haben zum Leben!

Ich wünsche Dir Zeit

aus:    Elli Michler,  „Dir zugedacht“
Wunschgedichte
© Don Bosco Verlag, München 2010 – 20. Auflage
www.ellimichler.de.

In diesem Sinne, wünsche ich Dir eine ruhige und besinnliche Adventszeit. Geniesse die ruhigen Stunden, um Dich selber zu verwöhnen oder Dich verwöhnen zu lassen.

Geniesse Dein Leben